Claudia Brehm Fachanwältin für Familienrecht

 

Profitieren Sie von meiner Expertise zum Thema Scheidung

Trennung vom Ehemann oder von der Ehefrau? Kann ich mir eine Trennung leisten? Wie viel Unterhalt muss ich an meine Frau bezahlen?  Bekomme ich Unterhalt von meinem Mann? Welchen Unterhalt muss der Vater an die Kinder zahlen? Muss neben der Ausbildung auch ein Studium der Kinder finanziert werden und wer zahlt dafür? Wie führe ich den Zugewinnausgleich durch? Was bedeutet Versorgungsausgleich? Wie läuft eine Scheidung ab? Muss ich das Trennungsjahr einhalten und wie lange dauert die Scheidung? Was kostet mich das alles? Brauch jeder einen Anwalt? Wer bekommt die Kinder? Wo bleibt den Hund? Wer darf das Auto weiter fahren? Muss ich mein Testament ändern? Was passiert mit unserem Haus? Welche steuerlichen Nachteile kommen auf mich zu? Kann ich jederzeit einen Ehevertrag machen?

Wo finde ich einen guten Anwalt im Familienrecht?

Ich habe mich auf alle Gebiete im Zusammenhang mit einer Scheidung spezialisiert. Hierzu gehören zum Beispiel Trennung, Scheidung, Unterhalt, Zugewinn sowie Sorge- und Umgangsrecht. Ich stehe Ihnen mit meinem beruflichen Know-how und jahrelanger Erfahrung gerne beratend zur Seite. Der richtige oder gute Anwalt bzw. die richtige und gute Anwältin im Familienrecht zeichnet sich zum einen durch exzellentes Fachwissen und zum anderen durch ehrliche Beratung aus. Dabei steht das Interesse der Mandanten stets im Vordergrund. Das heißt, wenn etwa eine Mediation sinnvoll erachtet ist oder aber eine sonstige gemeinsame Lösung der Ehegatten, so bevorzuge ich diese vor streitigen Auseinandersetzungen (vor Gericht). Vor allem dann, wenn Kinder betroffen sind.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin

Beratungstermine in meiner Kanzlei treffen Sie nach bitte nach vorheriger Absprache. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt mit mir auf, damit wir uns zeitnah zusammensetzen können, um Ihr Anliegen zu besprechen. Sie finden mich zentral in der Hamburger Innenstadt. Das Parkhaus „Hanseviertel“ ist das nächstgelegene. In der derzeitigen Pandemielage finden Erstgespräche nach Möglichkeit idealerweise am Telefon statt.

Die Kommunikation zwischen uns kann selbstverständlich auch vollständig über E-Mail (bevorzugt) und/oder Telefon/Telefax abgewickelt werden.